Inhalt

VdK-Preis vilmA 2017 (10.07.2017)

Preis für Menschen mit Behinderung in Beschäftigung und Ausbildung

Der Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen vergibt auch in diesem Jahr wieder einen Preis für Menschen mit Behinderung, die vorbildlich, individuell, leistungsstark und motiviert in der Arbeitswelt (vilmA) agieren.

Bei der Auswahl der Preisträger sind objektive Kriterien wie Prüfungs- und Arbeitsergebnisse ebenso von Bedeutung wie soziale Kompetenzen (besonderer Einsatz, Selbständigkeit, Zuverlässigkeit und Motivation). Außerdem ist es für die Beurteilung der Persönlichkeit wichtig zu erfahren, ob sich jemand neben der beruflichen Tätigkeit ehrenamtlich engagiert und wie sich die Behinderung gegebenenfalls im Arbeitsalltag auswirkt.

Als Preisträger/-innen kommen behinderte Auszubildende, Studenten/-innen, Beschäftigte und Selbstständige aus allen Fachrichtungen und Branchen und aus allen Tätigkeitsebenen sowie Mitarbeiter/-innen von Werkstätten für Behinderte (Wohnsitz und/oder Arbeitsplatz in NRW) in Betracht. Insgesamt werden bis zu acht Kandidaten/-innen ausgezeichnet, die ein Preisgeld von jeweils 1.500 Euro erhalten.

Schirmherr des Preises ist der Schauspieler Samuel Koch. Die Preisverleihung findet am 1. Dezember 2017 statt.

Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.vdk.de/nrw/pages/aktionen/vilma/70162/vilma-preis_2017