Inhalt

Übergangsmanagement

In Projekten zum Übergangsmanagement geht es insbesondere darum, wie und mit Hilfe welcher Verfahren und Instrumente ein nahtloser Übergang in Ausbildung und Arbeit organisiert, koordiniert und gestaltet werden kann.

Das Übergangsmanagement übernimmt z. B. folgende Aufgaben:

  • den individuellen Hilfe- und Qualifizierungsbedarf einer Person zu ermitteln,
  • geeignete Unterstützungsmaßnahmen zu organisieren,
  • einen Integrationsplan zu erarbeiten und den Eingliederungsprozess zu steuern.

Projekte (8)

Suche und Ergebnis eingrenzen

Projekt zur Ansicht auswählen


2. zur Detailansicht von Verbesserung der Integrationschancen von Rehabilitandinnen und Rehabilitanden in Berufsförderungswerken (Vermittlungsprojekt)
Institut für Qualitätssicherung in Prävention und Rehabilitation GmbH an der Deutschen Sporthochschule Köln (IQPR) / Arbeitsgemeinschaft Deutscher Berufsförderungswerke (ARGE BFW) / Berufsförderungswerk Birkenfeld / Berufsförderungswerk Dortmund / Berufsförderungswerk Frankfurt am Main / Berufsförderungswerk Heidelberg / Berufsförderungswerk Michaelshoven / Berufsförderungswerk Stralsund GmbH

3. zur Detailansicht von Screening zur Identifikation rehabilitationsbedürftiger Arbeitssuchender in den Agenturen für Arbeit und bei Leistungsträgern des SGB II (SCIRE)
Universität Halle-Wittenberg, Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft / Forschungsverbund Rehabilitationswissenschaften Sachsen-Anhalt

4. zur Detailansicht von proaktiv - Eignungsfeststellung, Gesundheitsförderung und Integrationsplanung für Langzeitarbeitslose mit gesundheitlichen Einschränkungen
Institut für Qualitätssicherung in Prävention und Rehabilitation GmbH an der Deutschen Sporthochschule Köln (IQPR)


6. zur Detailansicht von Ressourcenorientiertes Profiling
Ausbildungsverbund der Wirtschaftsregion Braunschweig/Magdeburg e. V.


Drucken / Speichern
nach oben