Inhalt

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Implementationsstudie 1 zur Evaluation von Leistungen zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben

Die Implementationsstudie 1 war eingebettet in ein mehrstufiges, modular gegliedertes Vorhaben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) zur Evaluation von Leistungen zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben (LTA). Die erste Stufe umfasste die Module "Basisstudie" und "Implementationsstudie 1".

Die Implementationsstudie 1 generierte inhaltliche Ergebnisse zum Verlauf, zu Problemen und Problemlösungsmöglichkeiten im Prozess der LTA, lieferte eine qualitative Unterfütterung der Prozessdatenanalyse der Basisstudie und unterstützte den Auftraggeber in Kooperation mit der Basisstudie bei der Beantwortung der Frage, ob und wenn ja mit welchem methodischen Ansatz Wirkungsanalysen realisiert werden können (Stufe 2 des Evaluationsvorhabens).
Umgesetzt wurde die Implementationsstudie 1 einerseits mittels fünfzehn Fallstudien in verschiedenen Agenturbezirken, die überwiegend auf qualitativen Interviews basierten, andererseits durch eine halbstandardisierte Befragung von Teamleitungen und Reha-Beratungen in den Agenturen sowie Geschäftsführungen in den Grundsicherungsstellen.
Die Querauswertung umfasste eine institutionenanalytische Auswertung und Beschreibung der Handlungslogiken der beteiligten Akteure sowie einen Überblick über die institutionellen Strukturen und Prozesse der LTA inklusive ihrer Varianz.



Beginn:

01.10.2010


Abschluss:

28.02.2012


Art:

Gefördertes Projekt / Wissenschaftliche Arbeit


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO125259


Informationsstand: 23.04.2013