Inhalt

Sozialrecht und Politik

In Projekten aus diesem Bereich geht es insbesondere um den Transfer, die Umsetzung und Verbreitung sozialrechtlicher und politischer Vorgaben für die Teilhabe und Inklusion von Menschen mit Behinderung und Schwerbehinderung.

Hierzu gehören z. B. die UN-Behindertenrechtskonvention, der Schutz vor Diskriminierung, das Persönliche Budget, Fragen der finanziellen Sicherung und Berentung sowie Beschäftigungs- und Ausbildungsinitiativen.

Projekte (82)

Suche und Ergebnis eingrenzen

Projekt zur Ansicht auswählen

1. zur Detailansicht von Academic Network of European Disability experts (ANED)
Universität zu Köln, Humanwissenschaftliche Fakultät / University of Leeds, Centre for Disability Studies / Human European Consultancy / INSERM / University of Maastricht / National University of Ireland Galway / European Disability Forum




5. zur Detailansicht von Partizipatives Monitoring der aktuellen Entwicklung des Rehabilitations- und Teilhaberechts
Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. / Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Zentrum für Sozialforschung Halle (ZSH) / Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht, Recht der Sozialen Sicherheit / Universität Kassel, Institut für Sozialwesen, Fachgebiet Behinderung und Inklusion / Universität Kassel, Fachgebiet für Sozialrecht der Rehabilitation und Recht der behinderten Menschen

6. zur Detailansicht von AKTIF - Akademiker/innen mit Behinderungen in der Teilhabe- und Inklusionsforschung
Technische Universität Dortmund / Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe / Universität zu Köln / Universität Erlangen-Nürnberg, Institut für empirische Soziologie

7. zur Detailansicht von Neue Arbeitsplätze für ältere schwerbehinderte Menschen
Ministerium für Arbeit und Soziales Sachsen-Anhalt / Landesverwaltungsamt, Integrationsamt Sachsen-Anhalt

8. zur Detailansicht von Kongress: Das Recht auf Arbeit nach Art. 27 UN-BRK - internationale Perspektiven
Universität Kassel / Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung / Forschungsverbund für Sozialrecht und Sozialpolitik (FoSS)



11. zur Detailansicht von Partizipation durch Empowerment
Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. / Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim

12. zur Detailansicht von Making persons with disabilities full citizens (DISCIT)
Universität Köln, Soziologie und Politik der Rehabilitation, Disability Studies / NOVA - Norwegian Social Resarch / Charles University Prague / The National University of Ireland - Galway / The University of Florence / Uppsala University / The Swiss Paraplegic Foundation / The University of York / The Mental Disability Rights Initiative / The European Disability Forum

13. zur Detailansicht von Arbeitsplätze für besonders betroffene schwerbehinderte Menschen bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres im Land Sachsen-Anhalt
Ministerium für Arbeit und Soziales Sachsen-Anhalt / Landesverwaltungsamt, Integrationsamt Sachsen-Anhalt / Agentur für Arbeit / Jobcenter des Landes Sachsen-Anhalt


15. zur Detailansicht von Budget für Arbeit
Universität Bremen / Universität Halle-Wittenberg

16. zur Detailansicht von Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderung in der Stadt Duisburg, Teilhabe-Check
Technische Universität München, Lehrstuhl für Diversitätssoziologie / Stadt Duisburg


18. zur Detailansicht von Wissenschaftliche Begleitung und Gesamtbetreuung des Programms Job4000
Fachberatung für Arbeits- und Firmenprojekte (FAF) gGmbH / Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung (BAG UB) e.V. / Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)

19. zur Detailansicht von Barrierefreie Wahlen
BKB Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit e.V.

20. zur Detailansicht von Netzwerk Partizipation mehrfach diskriminierter Menschen
Universität Hamburg, Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften



23. zur Detailansicht von Gesetzeswirkungen bei der beruflichen Integration schwerhöriger, ertaubter und gehörloser Menschen durch Kommunikation und Organisation (GINKO)
Universität Halle-Wittenberg, Forschungsstelle zur Rehabilitation von Menschen mit kommunikativer Behinderung





28. zur Detailansicht von RehaFutur - Entwicklungsprojekt: Weiterentwicklung der beruflichen Rehabilitation auf Basis der Empfehlungen der wissenschaftlichen Fachgruppe RehaFutur unter Beteiligung aller Akteure
Deutsche Akademie für Rehabilitation e.V. (DAR) / Institut für Qualitätssicherung in Prävention und Rehabilitation GmbH an der Deutschen Sporthochschule Köln (IQPR) / Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V.


30. zur Detailansicht von Das WerkstattBudget - Persönliches Budget für Werkstattleistungen
Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG:WfbM) / Stift Tilbeck GmbH / Bigger Werkstätten WfbM / CURACON GmbH

31. zur Detailansicht von Implementierung des Persönlichen Budgets (ImPeBu), Unterstützung der Selbstbestimmung und gesellschaftlichen Teilhabe behinderter Menschen
Hochschule Neubrandenburg / Behindertenverband Neubrandenburg / Paritätischer Wohlfahrtsverband (DPWV) / Landesverband Berlin

32. zur Detailansicht von Persönliches Budget für Menschen in einer Übergangsphase
Deutsch-Israelischer Verein für Rehabilitation e.V.


34. zur Detailansicht von Pro Budget
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)

35. zur Detailansicht von Erprobung gemeinsamen Handelns: Selbsthilfe-Verwaltung-Servicestellen (Modellprojekt)
Landesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte Schleswig-Holstein e.V.

36. zur Detailansicht von An die Arbeit mit Persönlichem Budget
Berufsbildungswerk Josefsheim Bigge / Universität Dortmund, Fakultät Rehabilitationswissenschaften




40. zur Detailansicht von Verhältnis von Gesundheitshandwerken und Krankenversicherungsträgern bei der Hilfsmittelbesorgung unter europarechtlichen, wettbewerbsrechtlichen und vergaberechtlichen Gesichtspunkten
Ludwig-Fröhler-Institut für Handwerkswissenschaften / Zentralverband des Deutschen Handwerks e.V. / Deutsches Handwerksinstitut e.V.


42. zur Detailansicht von Diskussionsforum Rehabilitation und Teilhabe
Institut für Qualitätssicherung in Prävention und Rehabilitation GmbH an der Deutschen Sporthochschule Köln (IQPR) / Universität Halle-Wittenberg / Universität Köln, Institut für Deutsches und Europäisches Sozialrecht / Hochschule Neubrandenburg




46. zur Detailansicht von Fachgruppe RehaFutur
Humboldt-Universität Berlin / Deutsche Akademie für Rehabilitation e.V. (DAR) / Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB) / Universität Köln, HPR-Fakultät, Lehrstuhl Arbeit und berufliche Rehabilitation / RWTH Aachen, Psychologisches Institut / infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH / Institut für Qualitätssicherung in Prävention und Rehabilitation GmbH an der Deutschen Sporthochschule Köln (IQPR) / Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften / Neurologisches Rehabilitationszentrum Godeshöhe / Sozialverband Deutschland (SoVD)


48. zur Detailansicht von Weiterentwicklung, Erprobung und Evaluation integrativer Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung unter Berücksichtigung der Chancen und Grenzen des Persönlichen Budgets
Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung (BAG UB) e.V. / Integrationsfachdienst gGmbH Nürnberg / ACCESS gGmbH / Hamburger Arbeitsassistenz gGmbH / Boxdorfer Werkstatt Nürnberg / Lebenshilfe Gießen / Bundesarbeitsgemeinschaft Inklusionsfirmen e.V. / Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG:WfbM) / Mensch zuerst - Netzwerk People First Deutschland e.V. / Gustav - Heinemann - Schule / Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR) / Rummelsberger Dienste Schwarzenbruck / Berufsförderungswerk Nürnberg

49. zur Detailansicht von Integriertes Budget
Evangelische Hochschule Freiburg e.V., AGP im Forschungs- und Innovationsverbund FIVE

50. zur Detailansicht von Das integrierte Budget
Evangelische Fachhochschule Freiburg / Kontaktsstelle für praxisorientierte Forschung e.V. / Commit - Club Behinderter und ihrer Freunde e.V. / ZsL Mainz e.V. / Gemeinnützige Gesellschaft für paritätische Sozialarbeit mbH / Heinrich Haus gGmbH / Lebenshilfe e.V.
Drucken / Speichern
nach oben