1. Kongress der Teilhabeforschung (12.08.2019)

26. bis 27. September 2019 in Berlin

Erster-Kongress-Teilhabeforschung

Das Aktionsbündnis Teilhabeforschung und die Humboldt-Universität zu Berlin veranstalten gemeinsam vom 26. bis 27. September 2019 in Berlin den ersten Kongress der Teilhabeforschung.

Teilhabeforschung ist ein noch junges Forschungsfeld, das die Lebenslagen, Teilhabe und Partizipation von Menschen mit Behin­derungen zum Gegenstand hat. Der 1. Kongress der Teilhabe­forschung bringt Wissenschaftler_innen und an Teilhabe­forschung Interessierte zusammen, um Teilhabe­forschung als inter­disziplinäres Forschungs­programm zu profilieren.

Fragestellungen sind u.a.: Wie wird Teilhabe begrifflich gefasst? Wie wird Teilhabe untersucht? Welche Methoden eignen sich dafür? Welche Ergebnisse aus Projekten der Teilhabe­forschung gibt es bereits? In welcher Form sind Menschen mit Behinderungen aktiv an Teilhabe­forschung beteiligt?

In Hauptreferaten, Vortragsforen, Ideen- und Forschungs­werkstätten werden zu einem breiten Themen­spektrum Aspekte der Teilhabe­forschung vorgestellt und diskutiert.

Gefördert wird die Tagung vom Bundes­ministerium für Arbeit und Soziales.

Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie auf der Kongresswebseite unter: https://teilhabeforschung2019.de/