Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Gefördertes Projekt
Kompetent und vernetzt: Event-Inklusionsmanager*innen im Sport

Beschreibung / Inhalte

Für mehr Barrierefreiheit und Inklusion im Sport

Das Projekt „Event-Inklusionsmanager*in im Sport“ ist ein Projekt des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) und wird gefördert aus dem Ausgleichsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Es eröffnet Menschen mit Behinderungen mehr Chancen im Arbeitsmarkt Sport und sorgt für mehr Barrierefreiheit und Inklusion im Sport.

Die gemeinnützigen Sportorganisationen setzen sich bereits seit vielen Jahren für Inklusion ein. Trotzdem ist die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im Sport noch nicht vollständig erreicht. Viele Events, wie z. B. Wettkämpfe und Sportveranstaltungen, sind noch nicht vollständig barrierefrei. Zudem arbeiten bisher nur sehr wenige Menschen mit Behinderungen hauptamtlich in den Sportorganisationen. Das Projekt „Event-Inklusionsmanager*in im Sport“ zielt darauf, dies zu ändern.

Das BMAS fördert von 2021 bis 2025 insgesamt 24 Stellen für Menschen mit Schwerbehinderung im gemeinnützigen Sport für jeweils zwei Jahre und 30 Stunden pro Woche. Antragsberechtigt sind die Mitgliedsorganisationen des DOSB.

Die Event-Inklusionsmanager*innen organisieren inklusive (Groß-) Veranstaltungen im Sport. Sie schaffen mit ihrer Expertise mehr Barrierefreiheit und gleichberechtigte Teilhabe. Hierfür werden sie besonders qualifiziert und begleitet, u. a. mit der Qualifizierung „Eventmanagement im Sport“, die im Rahmen des Projekts entwickelt und erprobt wird. Die ersten zwölf Event-Inklusionsmanager*innen beginnen ihre Tätigkeit am 1. September 2021, zwölf weitere folgen im September 2023.

Ein weiteres Ziel des Projekts ist die Netzwerkarbeit, insbesondere mit Behinderten- und Selbsthilfeorganisationen. Mit verschiedenen Maßnahmen soll das gemeinsame Anliegen der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen vorangebracht werden. Gleichzeitig geht es darum, mehr Menschen mit Behinderungen für einen aktiven Lebensstil und das Sporttreiben zu gewinnen.

Weitere Informationen und Aktualisierungen sind auf der Website zu finden:
https://inklusion.dosb.de/event-inklusionsmanagerinnen-im-sport

Projektdaten

Beginn:

01.01.2021


Abschluss:

31.12.2025


Fördernummer:

AGF.00.00004.20

Kostenträger:

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus Mitteln der Ausgleichsabgabe

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Albin, Frank | 
  • Windorf, Theresa

Institutionen:

Deutscher Olympischer Sportbund e.V.
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main
Telefon: 0696700424 E-Mail: albin@dosb.de
Homepage: https://inklusion.dosb.de/event-inklusionsmanageri...

Inclusion Event Managers in Sport

The German Olympic Sports Confederation (DOSB) on 1st January 2021 started a new project called „Inclusion Event Manager in Sports“. The project is funded by the Federal Ministry of Labour and Social Affairs. The first aim is to enhance the chances of people with disabilities to be employed in the non-profit sports sector. Secondly, the project ensures that more sport events are organised in a accessible and inclusive way. A third key objective is networking with organizations for people with disabilities. Although the numbers of inclusive sport events have been rising over the past years in Germany, sport still has a long way to go to achieve full inclusion. When it comes to the job market, people with disabilities are underrepresented in the sports sector. Hence through the project, 24 new jobs for people with severe disabilities will be created. Non-profit organizations like national sports federations or regional sports associations can apply for a two-year funding. The event managers will be supported to organize inclusive sport events. A new qualification called „Event Management in Sports“ is currently being designed and will be open for non-disabled persons too. The first twelve event managers will start in September 2021, whilst another twelve will follow in September 2023. The project will end in December 2025. Further information on the project can be found here: https://inklusion.dosb.de/event-inklusionsmanagerinnen-im-sport

Referenznummer:

R/FO125978


Informationsstand: 28.01.2021