Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Eigenprojekt Modellprojekt
Pilotprojekt Anonymisierte Bewerbungsverfahren

Beschreibung / Inhalte

Für je 12 Monate testen Deutsche Post, Deutsche Telekom, L´Oréal, Mydays, Procter & Gamble, das Bundesfamilienministerium, die Bundesagentur für Arbeit in Nordrhein-Westfalen und die Stadtverwaltung von Celle neue Wege der Mitarbeiterrekrutierung, nämlich anonymisierte Bewerbungsverfahren. Beim Pilotprojekt werden mehrere Tausend Bewerbungen für rund 225 Arbeits-, Ausbildungs- und Studienplätze anonymisiert. Die Stellen reichen von der Lehrlingsausbildung über zu vergebende Studienplätze bis hin zu technischen Berufen oder Jobs im Kundenservice.

Projektdaten

Beginn:

25.11.2010


Abschluss:

31.05.2012


Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Ataman, Ferda

Mitarbeitende:

  • Stahl, Michael

Institutionen:

Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS)
Glinkastraße 24
10117 Berlin
Telefon: 030 18555-1810 E-Mail: poststelle@ads.bund.de
Homepage: http://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/Home/h...

Antidiskriminierungsstelle des Bundes (Hrsg.): Leitfaden Für Arbeitgeber: Anonymisierte Bewerbungsverfahren. Berlin (2014).

Antidiskriminierungsstelle des Bundes (Hrsg.): Pilotprojekt Anonymisierte Bewerbungsverfahren: Abschlussbericht. Berlin (2012).

Antidiskriminierungsstelle des Bundes (Hrsg.): Zwischenbericht des Pilotprojekts Anonymisierte Bewerbungsverfahren. - Hintergrund und Ziele - Vorgehen - Ergebnisse, Berlin (2011).

Depersonalised application procedures

Numerous studies prove that particularly people from a migrant background, elderly job-seekers and women with children are frequently discriminated against in application procedures. Depersonalised application procedures are one of the possible ways of targeting deliberate or unconscious discriminations against certain groups of persons. Starting out from the positive experience gained in other countries, the Federal Anti-Discrimination Agency (FADA) started a nationwide pilot project in Germany in November 2010 in which various enterprises, public bodies and local authorities will test depersonalised application procedures.

Referenznummer:

R/FO125261


Informationsstand: 14.04.2020