Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Buch/Monografie

Dokumentart(en): Buch/Monografie Forschungsergebnis
Titel der Veröffentlichung: Personenbezogene Unterstützung und Lebensqualität

Teilhabe mit einem Persönlichen Budget

Bibliographische Angaben

Obertitel:

Gesundheitsförderung - Rehabilitation - Teilhabe

Autor/in:

Wacker, Elisabeth; Wansing, Gudrun; Schäfers, Markus

Herausgeber/in:

k. A.

Quelle:

Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2009, 2. Auflage, XII, 177 Seiten, ISBN: 978-3-531-16746-6

Jahr:

2009

Der Text ist von:
Wacker, Elisabeth; Wansing, Gudrun; Schäfers, Markus

Der Text ist in diesem Verlag erschienen:
VS Verlag für Sozialwissenschaften

Den Text gibt es seit:
2009

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Maßgeschneiderte Unterstützung zu entwickeln ist ein aktuelles Ziel in der Rehabilitation. Dabei sollen Ressourcen optimal genutzt und die Lebensqualität der Leistungsnehmer möglichst gesteigert werden. Ein Instrument für diese Ziele ist das Persönliche Budget. Diese Geld- statt Sachleistung ist seit 2001 im Sozialgesetzbuch IX verankert und seit 2008 besteht ein entsprechender Leistungsanspruch. Die Autoren verdeutlichen den sozialpolitischen Perspektivenwechsel, legen die Eckpunkte für ein Persönliches Budget idealtypisch dar und verweisen auf internationale und nationale Erfahrungen mit dem neuen Steuerungsinstrument. Anhand eines in der Einrichtung Bethel durchgeführten Modellversuchs zeigen sie, wie auch so genannte geistig behinderte Heimbewohner ihr Leben mit einem Persönlichen Budget stärker selbst bestimmen können. Das Buch wendet sich an Dozierende und Studierende der Gesundheits-, Rehabilitations- und Sozialwissenschaften und der Medizin sowie an SozialplanerInnen und an Fach- und Führungskräfte im Bereich der sozialen Dienstleistung.

[Aus: Verlagsinformation]

Aus dem Inhalt:

- Perspektivenwechsel in der Rehabilitation
- Konzeptionelle und sozialrechtliche Grundlagen eines Persönlichen Budgets
- Europäische Modelle und Erfahrungen
- Persönliches Budget im idealtypischen Modell
- Modellversuch zur Einführung eines Persönlichen Budgets

Wo bekommen Sie den Text?

Westdeutscher Verlag
aufgegangen im VS Verlag, heute Springer VS, eine Marke der Springer Science+Business Media
https://www.springer.com/de/shop

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Westdeutscher Verlag
aufgegangen im VS Verlag, heute Springer VS, eine Marke der Springer Science+Business Media
https://www.springer.com/de/shop

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/NV4727

Informationsstand: 15.07.2009