Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Gefördertes Projekt
Entwicklung und Umsetzung eines Wohnmodells für Menschen mit Spina bifida und ähnlichen körperlichen Behinderungen

Beschreibung / Inhalte

Ziel des Projektes ist es, eine Konzeption für ein Wohnmodell für Menschen mit Spina bifida und ähnlichen körperlichen Behinderungen zu erarbeiten und umzusetzen. Die angeborene Querschnittlähmung (Spina bifida) stellt eine besonders schwere Form der körperlichen Behinderung dar. Bei 80% der Spina bifida-Betroffenen bildet sich zusätzlich ein Hydrocephalus. Das komplexe Gefüge dieser Behinderung kann das Leben der betroffenen Menschen physisch, psychisch und psychosozial erheblich beeinträchtigten, sodass die Entwicklung einer selbständigen, eigenverantwortlichen Lebensführung erschwert sein kann.

Die Legitimierung des zu konzipierenden Wohnmodells lässt sich auf zwei Ebenen begründen:
1. Die Zielgruppe sind Menschen, die spezifische Hilfestellungen im Bereich der körperlichen Pflege, der hauswirtschaftlichen Versorgung, der Gestaltung des Alltags und in psychosozialen Angelegenheiten benötigen.
2. Es existieren keine ausreichenden und angemessenen Angebote im Bereich des Wohnens im Allgemeinen und speziell in Dortmund.

Die Aufgaben des Projektteams umfassen die Erstellung des Nutzungskonzeptes unter Einbeziehung der potentiellen Nutzerinnen und Nutzer, die Entwicklung der pädagogischen und pflegerischen Konzeption, die Entwicklung des Finanzierungskonzeptes sowie die Mitwirkung bei der Baukonzeption.

Projektdaten

Beginn:

01.10.1997


Abschluss:

31.12.2001


Kostenträger:

  • Arbeitsgemeinschaft Spina Bifida und Hydrocephalus e. V. (ASBH)

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Kampmeier, Anke S., Prof. Dr.

Institutionen:

Universität Dortmund
Fakultät Rehabilitationswissenschaften
Emil-Figge-Str. 50
44227 Dortmund
Homepage: https://kme.reha.tu-dortmund.de/

neue Anschrift: Prof. Dr. Anke S. Kampmeier
Hochschule Neubrandenburg
Brodaer Straße 2
17033 Neubrandenburg
Telefon: 0395 5693 - 5104 E-Mail: kampmeier@hs-nb.de
Homepage: https://www.hs-nb.de/

Realization a concept of living for persons with spina bifida and similar physical disabilities

The purpose of this project is to find and realise a concept of living for persons with spina bifida and similar physical disabilities.
The inborn paraplegia (spina bifida) is a very serious form of physical disability. 80% of the persons with a spina bifida have a hydrocephalus. The complexity of this disability can impair the life of those persons physically, psychologically and psycho-socially, so that independent living might be hard to develop.
There are two reasons for the concept that is to be worked out:
1. The group, that the concept is aimed at, needs special support in hygiene, domestic care, daily scheduling and in psycho-social matters.
2. There are no satisfying and appropriate offers for living in general and in Dortmund.
The task for the team of this project is to work out a user concept, which includes the potential users, an educational and caring concept and a financing concept. The team also takes part in working out a concept for the building.

Schlagworte:

Referenznummer:

R/FO2003


Informationsstand: 31.01.2020