Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Transnationales Projekt Verbundprojekt
Berufliche Qualifizierung von körperlich behinderten Jugendlichen durch Open-Distance-Learning (EURO H)

Beschreibung / Inhalte

Ziel und Aufgabenstellung:

Das Hauptziel von EURO H ist die Verbesserung der Qualifizierung und so auch der Beschäftigungschancen von körperbehinderten Jugendlichen in Europa, insbesondere in Rumänien, mittels Internet-basiertem ODL, welche im Projekt durch die Durchführung von Analysen und Qualifizierungsprogrammen realisiert wird.

Vorgehen:

  • Experten aus allen Partnerländern führen vergleichbare Studien in entsprechenden europäischen Ländern durch, um Probleme der Bildung und Weiterbildung und der Beschäftigung von körperlich Behinderten zu identifizieren. Die Ergebnisse werden in alle nachfolgenden Projektaktivitäten integriert.
  • Das IAT entwickelt ODL-Trainingsmodule mit technischen Themen wie Internetgrundlagen und Internetanwendungen und eine Web-basierte Lernumgebung für junge Leute mit körperlichen Behinderungen.
  • Ein europäisches ODL-Zentrum EURO H wird entwickelt und in diesem Rahmen werden Trainingsprogramme für körperbehinderten Jugendliche durchgeführt.
  • Im Rahmen von Meeting, Workshops und speziellen Messen in verschiedenen europäischen Partnerländern werden die Projekterfahrungen und -ergebnisse transferiert.


Die Auftaktveranstaltung des Projektes fand am 17.05.01 in Bukarest, Rumänien, statt:
  • Repräsentanten mehrerer rumänischer und europäischer Organisationen haben sich über die besorgniserregende Beschäftigungslage körperbehinderter Jugendlicher und über die Bedeutung des Projektes EURO H für die Verbesserung dieser Lage geäußert.
  • Es wurde betont, dass die Anwendung neuer Technologien wie Internet, Web und Multimedia, die Qualifizierung und so auch die Integration von körperbehinderten Jugendlichen in Produktion und Gesellschaft erheblich verbessern können.
  • Ein europäisches ODL-Zentrum EURO H wird entwickelt und in diesem Rahmen werden Trainingsprogramme für körperbehinderte Jugendliche durchgeführt.
  • Im Rahmen von Wokshops in verschiedenen europäischen Partnerländern werden die Projekterfahrungen und -ergebnisse transferiert.

Projektdaten

Beginn:

01.12.2000


Abschluss:

30.11.2003


Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Hamburg, Ileana, Dr.

Institutionen:

IAT
Institut Arbeit und Technik
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen
Telefon: 0209/17 07-0 E-Mail: webmaster@iatge.de
Homepage: https://www.iat.eu/

H-Foundation for Disabled People
Bukarest, Rumänien

Pilot Center for Information Technologies of National School of Political Studies and Public Administration (NSPSPA)
Bukarest, Rumänien

Firma New Systems
Bukarest, Rumänien

Foundation for Qualitiy Promotion
Bukarest, Rumänien

University of Glasgow
Scotland

College of Transport and Telecommunication Gyor
Ungarn

Berg, Dorothea; Engert, Steffi; Hamburg, Ileana (Hrsg.) 2002: Web-basiertes Lernen: Konzepte, Praxisbeispiele und Tendenzen. Europäischer Erfahrungsaustausch in der beruflichen Bildung von Behinderten; Dokumentation eines Workshops - 24.4.2002, Institut Arbeit und Technik im Rahmen der Projekte ÖFTA, EURO H und REHA-INPROD. Gelsenkirchen: Inst. Arbeit und Technik. Projektbericht des Instituts Arbeit und Technik, Nr. 2002-01

Engert, Steffi; Hamburg, Ileana; 2002: Web-based learning for people with disabilities: environments and training modules. In: Berg, Dorothea; Engert, Steffi; Hamburg Ileana (Hrsg.): Web-basiertes Lernen: Konzepte, Praxisbeispiele und Tendenzen. Europäischer Erfahrungsaustausch in der beruflichen Bildung von Behinderten; Dokumentation eines Workshops - 24.4.2002, Institut Arbeit und Technik im Rahmen der Projekte ÖFTA, EURO H und REHA-INPROD. Gelsenkirchen: Inst. Arbeit und Technik, S. 56-63

Hamburg, Ileana; Ionescu, Bucur B.; 2002: EURO H - a European project on training for young disabled people. In: Berg, Dorothea; Engert, Steffi; Hamburg, Ileana (Hrsg.): Web-basiertes Lernen: Konzepte, Praxisbeispiele und Tendenzen. Europäischer Erfahungsaustausch in der beruflichen Bildung von Behinderten; Dokumentation eines Workshops - 24.4.2002, Institut Arbeit und Technik im Rahmen der Projekte ÖFTA, Euro H und REHA-INPROOD. Gelsenkirchen: Inst. Arebit und Technik, S. 10-12

Hamburg, Ileana; Muscan, Marina-Madalina; Marin, Mihnea; 2002: Improving learning for disabled by using special programs and e-libraries. In: Conference and Workshop on Assistive Technologies for Vision and Hearing Impairment - CVHI`2002, EURO-ASSIST-VHI-2: Accessibility, Mobility and Social Integration, 6th-9th august 2002, Granada, Spain: conference preprints. Glasgow: Uni., 5p.

Hamburg, Ileana; Potorac, Alin; Marin, Mihnea, 2002: E-learning and disabled: evaluation aspects. In: Flückiger, Federico; Jutz, Christine; Schulz, Peter; Cantoni, Lorenzo (eds.): 4th International Conference on New Educational Environment, Lugano, Switzerland - May 8-11, 2002. Bern: net4net, p. 4.2/15-4.2/18

Ionescu, Adina; Hamburg, Ileana; Ionescu, Bucur B.; 2002: Rehabilitation engineering training - evaluation levels and examples. In: Conference and Workshop on Assistive Technologies for Vision and Hearing Impairment - CVHI`2002, EURO-ASSIST-VHI-2: Accessibility, Mobility and Social Integration, 6th-9th august, 2002, Granada, Spain: Conference preprints. Glasgow: Univ., 6 p.

Schlagworte:

Referenznummer:

R/FO2708


Informationsstand: 04.12.2019