Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: } Gefördertes Projekt
Berufliche Wiedereingliederung für Rehabilitanden

Beschreibung / Inhalte

Der Verein "Die Kette e. V." ist der größte Psychiatrieträger der Region. Das Angebot der komplementären ambulanten beziehungsweise teilstationären Versorgung umfasst ein Sozialpsychiatrisches Zentrum mit Kontakt- und Beratungsstellen, Betreutes Wohnen, psychiatrische Krankenpflege, Gerontopsychiatrie, Sozialpsychiatrischer Dienst, berufsbegleitender Dienst, Tagesstätte und Dauerwohnheime mit angeschlossener Arbeitstherapie, sowie der Integrationsfirma (DKI) mit der angeschlossenen Integrationsmaßnahme.

Der Integrationslehrgang für Rehabilitandinnen und Rehabilitanden mit gesundheitlichen und / oder psychischen Beeinträchtigungen hat das Ziel der Integration der Teilnehmer auf den ersten Arbeitsmarkt. Die Dauer der Maßnahme beträgt für jeden Teilnehmer maximal ein Jahr und gliedert sich in 9 Monate fachpraktische Unterweisung in den Bereich Büropraxis / EDV, Küche / Hauswirtschaft und Industriemontage sowie 3 Monate externes Praktikum in einem Betrieb der Region.

Die Krankheitsbilder der Teilnehmerinnen und Teilnehmer umfassen den gesamten psychiatrischen Bereich wie psychotische Störungen, Angststörungen, Persönlichkeitsstörungen, psychosomatische Störungen etc.

Projektdaten

Beginn:

01.11.2011


Abschluss:

31.10.2014


Fördernummer:

R70 - 0253-10

Kostenträger:

  • Bundesagentur für Arbeit
  • Rentenversicherungsträger

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Vollmer, Tanja

Mitarbeitende:

  • Kaul, Ulrike, Dipl. Soz. Päd. | 
  • Kasel, Iris, Dipl. Psych.

Institutionen:

Die Kette e.V.
Paffrather Str. 70
51465 Bergisch Gladbach

Frau Tanja Vollmer - Fachgebietsleitung
Telefon: 02202 - 25 61 10 E-Mail: t.vollmer@die-kette.de
Homepage: http://die-kette.de/

beteiligt:
DK Integrationsbetriebe gGmbH
Kippekausen 52
51427 Bergisch Gladbach
Telefon: 02204 - 589010

Referenznummer:

R/FO2425


Informationsstand: 20.12.2019