Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Gefördertes Projekt
PRIAMOS: Projektinitiative zur Auto-Mobilität von Menschen mit Seheinschränkungen

Beschreibung / Inhalte

Da der Erhalt der physischen Fahrtüchtigkeit einen wesentlichen Beitrag zur sozialen und beruflichen Teilhabe leistet, bedeutet der Verlust der Fahrerlaubnis aus gesundheitlichen Gründen einen tiefen Einschnitt in die persönliche Lebensgestaltung der betroffenen Personen.

Die Novellierung der Fahrerlaubnisverordnung sieht für die neuen Erwerber der Fahrerlaubnis einen altersabhängig zu wiederholenden Sehtest vor. Aufgrund vorliegender Erkenntnisse über die demographische Entwicklung unserer Gesellschaftsstruktur und den statistischen Anstieg von Augenkrankheiten, lässt sich absehen, dass langfristig eine größere Zahl von Kraftfahrzeugführern ihre Fahrerlaubnis aus gesundheitlichen Gründen verlieren wird. Hierbei stellt sich jedoch die Frage, ob nicht auch der Personenkreis, der knapp außerhalb des Grenzbereichs des geltenden Sehtests liegt, unter gewissen Bedingungen zum sicheren Führen eines Kraftfahrzeuges im Straßenverkehr geeignet ist.

Die Berufsförderungswerke Düren und Halle führen ab 4. Oktober 2005, in Kooperation mit dem ika und ifp de RWTH Aachen und Unterstützung der Firmen Carl Zeiss Vision GmbH und DaimlerChrysler das Pilotprojekt PRIAMOS durch. Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziales finanziert und ist auf ein Jahr begrenzt.

Ziel des Projektes ist festzustellen, ob der Zielgruppe unter gewissen Rahmenbedingungen das Führen eines Kraftfahrzeuges gestattet werden könnte. In Ergänzung zu den Erfahrungen im Ausland soll in PRIAMOS weiterhin überprüft werden, ob technische Fahrassistenz- und projizierende Instrumentensysteme, das sichere Führen eines KFZ für die Zielgruppe unterstützen können.

Projektdaten

Beginn:

01.10.2005


Abschluss:

31.10.2006


Kostenträger:

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
  • (vorher BMGS)

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Hüllen, Jürgen | 
  • Zeißig, Hans Dr.

Institutionen:

Berufsförderungswerk Düren gGmbH
Karl-Arnold Str. 132-134
52349 Düren
Telefon: 02421 598-238 E-Mail: huellen@bfw-dueren.de
Homepage: http://www.fue-bfw-dueren.de

Referenznummer:

R/FO3256


Informationsstand: 20.08.2019