Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Dissertation
Multimodale Kommunikation für Blinde in der IT

Beschreibung / Inhalte

Blinde Nutzer von elektronischen Geräten, von der Uhr bis zum Computer, sind von der Üblicherweise implementierten grafischen Benutzerschnittstelle ausgeschlossen. Anders als bei bisherigen Arbeiten, bei denen Grafiken über Sprachausgabe bzw. per Braille ausgegeben wurden und die Eingabe des Nutzers über Spracheingabe bzw. Tastatur erfolgt, ist es Zweck dieser Arbeit, unbekannte und neue Kommunikationsformen mit verschiedenen Ein-Ausgabegeräten zur situationsabhängigen multimodalen Mensch-Maschine-Kommunikation zu verknüpfen.

Ein besonderes Augenmerk wird auf die Entwicklung neuer Formen der Mensch-Maschine-Kommunikation unter Berücksichtigung der besonderen Bedürfnisse der angesprochenen Personengruppe gelegt. Leichte Bedienung, sowie möglichst geringe Anforderungen an die benötigte Hardware sind neben dem breiten Aufgabenspektrum die Rahmenbedingungen des Vorhabens.

Projektdaten

Beginn:

01.12.2000


Abschluss:

30.11.2005


Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Zacherle, Michael

Institutionen:

Universität Karlsruhe
Studienzentrum für Sehgeschädigte
Engesserstr. 4
76128 Karlsruhe
Telefon: 0721/608-2760 E-Mail: szsinfo@szs.uni-karlsruhe.de
Homepage: https://www.access.kit.edu

Kessinger, Ingo; Zacherle, Michael: "MOPED", in: "Computers Helping People with Special Needs"; R. Vollmar, R. Wagner (eds.), Österreichische Computergesellschaft 2000

Referenznummer:

R/FO2931


Informationsstand: 06.01.2014