Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Gefördertes Projekt Umsetzungsprojekt
Büchernot lindern

Beschreibung / Inhalte

In Deutschland steht aktuell nur ein geringer Teil der Literatur blinden, seh- und lesebehinderten Menschen in barrierefreier Form zur Verfügung. Das neue Urheberrecht bietet seit 1.1.2019 die Möglichkeit, barrierefreie Hörbücher per Download nicht nur an blinde und sehbehinderte Menschen, sondern an alle Menschen bei denen eine Lesebehinderung vorliegt, kostenlos auszuleihen und diese Bücher auch international auszutauschen. Mit diesem Projekt wurden die in der Mediengemeinschaft für blinde, seh- und lesebehinderten Menschen e.V. (MediBuS) organisierten deutschen Blindenbibliotheken (befugte Stellen) den hierfür bisher zur Verfügung stehenden Bestand von 21.500 Titeln um 40.000 Titel erhöht und allen Menschen mit einer Lesebehinderung zur Verfügung gestellt.

Dieses Ziel wurde mit verschiedenen Maßnahmen erreicht.
  • Altbestand von 34.000 Titeln, der bisher nicht zum Download zur Verfügung steht, für alle zugänglich machen
  • Fremdproduktionen (6.000 Hörbücher) barrierefrei machen
  • Neue Nutzergruppen informieren und die technischen Voraussetzungen für die Ausleihe an alle Menschen mit Lesebehinderung schaffen

Das Projekt setzt die Ziele des neuen Urheberrechts und des Vertrags von Marrakesch („bessere Versorgung mit barrierefreier Literatur in unterschiedlichen Ausgabeformaten“, „Stärkung des internationalen Austauschs“ und „Verbesserung der Literaturversorgung aller Menschen mit einer Lesebehinderung“) konsequent um und leistet einen wesentlichen Beitrag zur zeitnahen Linderung der Büchernot für Menschen mit Blindheit, Sehbehinderung und Lesebehinderung.

Projektdaten

Beginn:

15.12.2019


Abschluss:

31.12.2021


Kostenträger:

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Aktionsplan zur Behindertenpolitik und Teilhabebricht

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Ullrich, Rudi, Dipl. Psychologe

Institutionen:

Mediengemelnschaft für blinde, seh- und lesebehinderte Menschen e.V. (MediBuS)
Am Schlag 8
35037 Marburg
Telefon: 06421 606-311 E-Mail: info@medibus.info
Homepage: https://www.medibus.info

Schlagworte:

Referenznummer:

R/FO125960


Informationsstand: 20.06.2022