in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Kompetenzaufbau und Organisationsentwicklung durch Stärkung der internen und externen Kommunikation

Ziel des Projektes ist es, als Maßnahme des Kompetenzaufbaus und der Organisationsentwicklung die Öffentlichkeitsarbeit der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. - ISL sowie ihrer über 20 Mitgliedsverbände nach innen und nach außen zu professionalisieren und zu verstetigen. Dadurch soll das Empowerment der Mitgliedsorganisationen sowie der einzelnen Menschen mit Behinderungen, vor allem auch der Nachwuchskräfte, vor Ort gestärkt und befördert werden. Gleichzeitig sollen die Angebote der ISL e.V. durch Investitionen in die Barrierefreiheit bei Veranstaltungen und auf der Website noch mehr Menschen mit Beeinträchtigungen erreichen als bisher.

Messen lassen sollen sich die Ziele durch:
- Zahl der Presseberichte;
- Öffentlichkeitswirksame Aktivitäten der Mitgliedsorganisationen;
- Zugriffszahlen zur Website;
- Verstärkte Einbindung von blinden/gehörlosen Personen und Menschen mit Lernschwierigkeiten in die ISL-Arbeit.

Nach Projektende soll sich der Bekanntheitsgrad der ISL e.V. und ihrer Mitgliedsorganisationen erhöht haben. Die Mitgliedsorganisationen werden zu eigenständiger qualitativ hochwertiger Öffentlichkeitsarbeit in der Lage sein. Es wird qualifizierte Nachwuchskräfte geben. Außerdem wird die ISL selber ihrem Anspruch an barrierefreie Angebote besser gerecht als zuvor.



Beginn:

01.07.2017


Abschluss:

31.06.2020


Art:

Gefördertes Projekt / Eigenprojekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
im Rahmen des Bundesprogramms zur Förderung der Partizipation von Menschen mit Behinderungen und ihrer Verbände an der Gestaltung öffentlicher Angelegenheiten (§ 19 BGG, Förderrichtlinie vom 26.10.2016)



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO125805


Informationsstand: 20.08.2019