in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Stärkung des politischen Empowerments von Eltern mit Behinderung

Die Mitglieder des bbe e. V. sollen durch die Förderung in die Lage versetzt werden, die politische Interessenvertretung von Eltern mit Behinderung sowie die Teilhabe an der Gestaltung öffentlicher Angelegenheiten auf Bundesebene besser ausüben zu können. Die hauptamtlichen Strukturen sollen ausgebaut und das ehrenamtliche Engagement besser unterstützt werden. Bisher erworbene Kompetenzen in der politischen Vertretung auf Bundesebene werden an andere Mitglieder vermittelt und somit erweitern wir die Personenanzahl, die sich für die Interessen von Eltern mit Behinderung auf Bundesebene engagieren können.

Dafür wird auch die Vernetzung der technischen Infrastruktur zwischen ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern und hauptamtlicher Bundesgeschäftsstelle verbessert, um die Kommunikation stabiler gestalten zu können. Um diese Vernetzung möglich zu machen, wird die technische Infrastruktur des Bundesverbandes ausgebaut.
Politische Gremienarbeit wird damit auch für ehrenamtlich Engagierte möglich. Da der bbe e. V. Mitglieder in der gesamten Bundesrepublik hat, ist zukünftig auch die Zusammenarbeit mit Bundestagsabgeordneten im jeweiligen Wahlkreise besser möglich.

Um Eltern mit Behinderung die politische Arbeit zu ermöglichen, werden behinderungsbedingte Assistenzleistungen und Kinderbetreuungsleistungen zur Verfügung gestellt, wenn sie nicht durch andere bereits gegeben ist.

Vorrangig werden im bbe e. V. grundsätzlich Menschen mit Behinderung eingestellt, bei der Projektkoordination sowieso. Als Assistenzkräfte sind dagegen auch Menschen ohne Behinderung tätig.



Beginn:

01.07.2017


Abschluss:

31.12.2018


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
im Rahmen des Bundesprogramms zur Förderung der Partizipation von Menschen mit Behinderungen und ihrer Verbände an der Gestaltung öffentlicher Angelegenheiten (§ 19 BGG, Förderrichtlinie vom 26.10.2016)



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO125809


Informationsstand: 20.08.2019