in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

DBR-Sekretariat + DBR-Koordination 2019

Die ISL e.V. wird ein Jahr lang die gesamte DBR-Arbeit in einem transparenten
Verfahren koordinieren; die Mitgliedsverbände regelmäßig informieren;
Sitzungen und Gesprächstermine organisieren, vor- und nachbereiten; für angemessene
Vorkehrungen sorgen; die DBR-Website pflegen und aktualisieren;
Pressemeldungen vorbereiten, abstimmen, verbreiten; AGs einsetzen
und unterstützen; Begleitung der 2. Staatenprüfung koordinieren; die Welttagsveranstaltung
und die DBR-MV vor- und nachbereiten und mehr



Beginn:

01.11.2018


Abschluss:

31.12.2019


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
im Rahmen des Bundesprogramms zur Förderung der Partizipation von Menschen mit Behinderungen und ihrer Verbände an der Gestaltung öffentlicher Angelegenheiten (§ 19 BGG, Förderrichtlinie vom 26.10.2016)



Weitere Informationen


Abstract

German Disability Council (Deutscher Behindertenrat)

The DBR (German Disability Council) is an alliance of civil associations in Germany (NGOs)
- social associations
- self-help organizations (support-group)
- self-representation associations

It was founded in 1999. More than 140 organizations of persons with disabilities and/or chronic diseases have joined the DBR. The alliance represents over 2.5 million people.

- Platformforjointaction
- in constant communication with political representatives (e.g. cabinetminister, chancelor, statesecretaries, federalpresident)

Aims are
- Realizationofhuman rightsforpersonswith disabilities and / or chronic disease and their relatives
- to fulfill equality with people without disabilities in society and to reduce discrimination of people with disabilities and / or chronic diseases and their relatives
- to reduce outside control, paternalismanddiscrimination
- to strengthenself-representation
- to realize participation in all areas of life


Referenznummer:

R/FO125828


Informationsstand: 20.08.2019