Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Gefördertes Projekt
Gestaltung von Arbeitssystemen und Arbeitsabläufen als qualitätssichernde Maßnahmen

Beschreibung / Inhalte

Mit den durchzuführenden Untersuchungen wurde überprüft, wie Anforderungen, die sich aus einer Zertifizierung an Werkstätten für Behinderte stellen, mit Anforderungen aus einer persönlichkeitsförderlichen Arbeitsgestaltung in Einklang gebracht werden können.

Methoden:

Nach der Auswahl entsprechender Arbeitssysteme in zwei Werkstätten für Behinderte wurde eine Ist-Analyse der Bereiche durchgeführt. Daran schloss sich eine fallbeispielhafte Konzeptentwicklung an.

Erhebung:

Mündliche Befragung; schriftliche Befragung; Beobachtung; Akten-, Dokumentenanalyse

Projektdaten

Beginn:

01.06.1994


Abschluss:

31.12.1996


Kostenträger:

  • Landesamt für Jugend und Soziales des Landes Rheinland-Pfalz

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Zink, Klaus J., Prof. i. R. Dr.

Mitarbeitende:

  • Steinmetz, Walter

Institutionen:

Institut für Technologie und Arbeit e. V. (ITA)
Technische Universität Kaiserslautern
Trippstadter Straße 113
67663 Kaiserslautern
Telefon: (+49) 631 20583-0 E-Mail: info@ita-kl.de
Homepage: https://www.ita-kl.de

Steinmetz, W.; Zink, K. J.: Qualitätsförderung durch Arbeitsgestaltung, Kaiserslautern 1998 (ISBN 3-925178-18-X)

The design of work systems and the work routine as quality assurance measures

With this investigation the requirements which arise from the certification of sheltered workshops for the disabled and how they can be brought into accordance with the requirements of a work design for encouraging the individual personality, were examined.
Methods: After choosing the appropriate work system in two sheltered workshops for the disabled, a Ist-Analysis was undertaken in these areas. A case example concept development followed on from this. Method: oral questionnaire; written questionnaire; observation; analysis of files and documents

Referenznummer:

i950601z04n


Informationsstand: 10.01.2020