Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Gefördertes Projekt Modellprojekt
agt-forum: arbeit.gesundheit.teilhabe - Teilhabehaus Bonn

Beschreibung / Inhalte

Im Teilhabehaus Bonn wird ein niedrigschwelliges und rechtskreisübergreifendes Netzwerk- und Unterstützungssystem eingerichtet. Speziell qualifizierte Beratungsfachkräfte (Gesundheitslotsen) des Jobcenters werden eng verzahnt mit Reha-Trägern, Wohlfahrtsverbänden und Leistungsanbietern bedarfsgerechte Leistungsprozesse und Angebote entwickeln, erproben und verstetigen. Dabei steht im Vordergrund die Verknüpfung von Arbeits- und Gesundheitsförderung zur Stabilisierung und Verbesserung der akuten gesundheitlichen Situation und zur Erhöhung der Motivation mit dem Ziel der Verbesserung von beruflicher und sozialer Teilhabe.

Im Projektverlauf werden etwa 3.375 Menschen insbesondere mit psychischen Erkrankungen und/oder Suchterkrankungen betreut. Neben intensiver individueller Ansprache und Beratung werden Angebote zur Stärkung der Selbsthilfepotentiale der Zielgruppe erprobt. Darüber hinaus wird ein eng abgestimmter direkter Zugang zu passgenauen Unterstützungsangeboten der Kooperationspartner inklusive erweiterter ärztlicher Diagnostik ermöglicht.

Die Innovation liegt in einer neuen Organisationsform der kurzen Wege und der abgestimmten Zusammenarbeit mit regionalen Partnern aus dem sozialen Bereich; alle präsent unter einem Dach. Die Partner bieten durch unterschiedliche Alleinstellungsmerkmale verschiedene niedrigschwellige Angebote für die Zielgruppe. Im Teilhabehaus Bonn wird so eine hohe fachliche Kompetenz gebündelt und neue Leistungsprozesse können etabliert werden, um Leistungen der Arbeits- und Gesundheitsförderung zu verknüpfen.

Projektdaten

Beginn:

01.01.2020


Abschluss:

31.12.2024


Fördernummer:

661Z0111X1

Kostenträger:

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS); Bundesprogramm „Innovative Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben - rehapro“

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Oeffner, Beate | 
  • Baggeler, Françoise

Institutionen:

Jobcenter Bonn
Rochusstr. 6
53123 Bonn
Telefon: 0228/ 85490 E-Mail: jobcenter-bonn.team686@jobcenter-ge.de
Homepage: https://www.job-center-bonn.de

Projektleitung: Beate Oeffner (Bereichsleitung/Projektleitung), Françoise Baggeler (Teamleitung/Projektkoordinatorin)

Mitarbeitende: 18 Gesundheitslotsen, 1 Sachbearbeitung, 1 Empfangskraft und 1 Teamleitung (alle JC BN) sowie Personal von 8 Netzwerkpartnern, der wissenschaftlichen Begleitung und 4 Kooperationspartnern

Projektpartner:
Stiftung Gemeindepsychiatrie Bonn-Rhein-Sieg; PAUKE Bonn-Rhein-Sieg gGmbH; Ambulante Suchthilfe - Kooperation von Caritasverband und Diakonischem Werk; Caritas Bonn - Bereich Sozialpsychiatrie; Diakonisches Werk Bonn; Verein für Gefährdetenhilfe gemeinnützige Betriebs-GmbH; Hilfe für psychisch Kranke e.V. Bonn/Rhein-Sieg; LVR-Klinik Bonn; FOGS - Gesellschaft für Forschung und Beratung im Gesundheits- und Sozialbereich; Deutsche Rentenversicherung Bund; Agentur für Arbeit als Rehaträger; Stadt Bonn; Landschaftsverband Rheinland

Referenznummer:

R/FO125905


Informationsstand: 05.03.2020