Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: } Gefördertes Projekt Modellprojekt
CASCO – Vom Case zum Coach/Menschen mit Behinderung als Expert*innen in eigener Sache qualifizieren – Aufbau eines Referent*innenpools für Fort- und Weiterbildungen

Beschreibung / Inhalte

Ziel:

Die ISL e. V. entwickelt ein Schulungsprogramm (Curriculum) für behinderte Expert*innen und qualifiziert sie mit dem Ziel, diese als Referent*innen für menschenrechtsbasierte Behindertenpolitik in verschiedenen Fort- und Weiterbildungsangeboten einzusetzen.
Eine wirkungsvolle Berücksichtigung der Belange behinderter Menschen kann nur dann erfolgen, wenn Expert*innen in eigener Sache auf dem jeweils erforderlichen fachlichen Niveau an Fort- und Weiterbildungen aktiv mitwirken. Die Rehabilitationsträger und Träger der Behindertenhilfe haben in Aktionsplänen und Leitbildern verankert, die Selbstbestimmung behinderter Menschen zu fördern, sie aktiv einzubeziehen und damit einen Beitrag zur Umsetzung der UN-Konvention zu leisten. Damit sie diese wichtigen Ziele erreichen können, braucht es mehr qualifizierte Expert*innen in eigener Sache als bisher zur Verfügung stehen. Mit einem fachlich anspruchsvollen Weiterbildungsangebot können Menschen mit Behinderungen angesprochen werden, die durch diese Zusatzqualifikation auch die eigenen Chancen auf berufliche Teilhabe stärken und festigen.

Projektinhalte:
  • Entwicklung eines Curriculums zur Qualifikation von Expert*innen mit Behinderung
  • Qualifizierung von Referent*innen mit Behinderung
  • praktischer Einsatz der Teilnehmenden u. a. im Tandem mit Referent*innen der Weiterbildungen
  • Aufbau eines Referent*innenpools zur Vermittlung von Referent*innen
  • Betrieb einer Lernplattform, die auch nach dem Auslaufen des Projekts weiter bestehen wird

Zielgruppe:

Menschen mit Behinderungen, die
  • bereits als Fachkräfte tätig sind und sich zusätzlich zu Referent*innen qualifizieren wollen
  • sich bisher ehrenamtlich engagiert haben und sich vor allem zu themenbezogenen Referent*innen qualifizieren wollen
  • bereits als Referent*innen tätig waren, aber ihr Wissen vertiefen wollen.

Projektdaten

Beginn:

01.10.2016


Abschluss:

30.09.2020


Fördernummer:

01KM161302

Kostenträger:

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) aus Mitteln des Ausgleichsfonds

ICF-Bezug des Projekts:

  • Der bio-psycho-soziale Ansatz der ICF bildet einen konzeptionellen Bezugsrahmen.

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Arnade, Sigrid, Dr.

Mitarbeitende:

  • Vieweg, Barbara

Institutionen:

Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. - ISL
Leipziger Straße 61
10117 Berlin
Telefon: 030-40571409 E-Mail: info@isl-ev.de
Homepage: https://www.isl-ev.de

The aim of the project: The organization ISL e.V. will prepare a curriculum for experts with disabilities. The experts will be qualified as trainers for vocational and advanced trainings. Among others they will be able to teach the participants of the trainings a human rights based perspective of persons with disabilities and the related policies. An effective consideration of the issues of persons with disabilities can only take place when experts for themselves acquire professional know-how and are actively involved in vocational and advanced trainings. In plans of action and mission statements the rehabilitation providers and the welfare associations have stated to support the independent living of persons with disabilities and to actively involve them with the aim to contribute to the implementation of the Convention on the Rights of Persons with Disabilities (CRPD). To achieve this important aim more qualified disabled experts have to be available compared with the present situation. Persons with disabilities can be motivated by an demanding training programme. By this additional qualification they enhance the chances regarding their vocational participation. Contents of the project: - Preparation of a curriculum to qualify the experts with disabilities - Qualification of the disabled trainers - The participants will test their skills in training exercises, for example in tandem with trainers of the institution - Establishing a pool of trainers to disseminate the qualified trainers - Provision of a learning platform that will be available even when the project is over Target group: Persons with disabilities - who are already working as skilled employees and want to qualify themselves as trainers - who yet did voluntary work and want to get qualified to theme-related trainers - who are already working as trainers and want to deepen their knowledge

Referenznummer:

R/FO125771


Informationsstand: 11.02.2020