Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Gefördertes Projekt
Psychologische Interventionen in der Rehabilitation von PatientInnen mit chronischen Rückenschmerzen oder koronarer Herzerkrankung: Systematische Entwicklung von Praxisempfehlungen

Beschreibung / Inhalte

Für die Notwendigkeit und Wirksamkeit psychologischer Interventionen bei Rehabilitanden mit chronischen Rückenschmerzen bzw. koronarer Herzerkrankung gibt es gute Evidenz. Auch in den aktuellen Leitlinien der Fachgesellschaften und der Deutschen Rentenversicherung Bund werden psychologische Behandlungsansätze bei diesen Erkrankungen explizit empfohlen. Diese Empfehlungen sind jedoch nicht ausreichend differenziert, um praktisches psychologisches Handeln im Einzelfall leiten zu können. Konkrete Hinweise für die psychologische Diagnostik und Intervention sowie für die Berücksichtigung des psychologischen Assessments bei der sozialmedizinischen Begutachtung fehlen weitgehend. Für die beiden Indikationen chronische Rückenschmerzen und koronare Herzerkrankung liegen ausreichende Belege dafür vor, dass psychologische Behandlungsansätze sowohl bedarfsgerecht als auch wirksam sind. Daher bieten sich diese beiden Indikationen an, differentielle psychologische Interventionsstrategien zu entwickeln und in Form von Praxisempfehlungen aufzubereiten.

Bei dem Projekt sollen evidenzbasierte Praxisempfehlungen für die psychologische Behandlung von Patientinnen und Patienten mit chronischen Rückenschmerzen bzw. koronarer Herzerkrankung in der Rehabilitation systematisch entwickelt und konsentiert werden. Die Ergebnisse des Projekts werden in Form von Behandlungspfaden aufbereitet. Diese Empfehlungen sollen das erforderliche Assessment und die daraus abgeleiteten Maßnahmen konkret beschreiben, und als praktische Handlungsanleitung in den Reha-Einrichtungen dienen können.

Projektdaten

Beginn:

01.06.2009


Abschluss:

31.05.2011


Kostenträger:

  • Deutsche Rentenversicherung Bund

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Mittag, Oskar, Prof. Dr. rer. nat. Dipl.-Psych.

Institutionen:

Universitätsklinikum Freiburg
Abteilung Qualitätsmanagement und Sozialmedizin (AQMS)

Neue Anschrift: Prof. Dr. Oskar Mittag
Universitätsklinikum Freiburg
Sektion Versorgungsforschung und Rehabilitationsforschung
Hugstetter Str. 49
79106 Freiburg
Telefon: +49 761 270 74470 E-Mail: oskar.mittag@uniklinik-freiburg.de
Homepage: https://www.uniklinik-freiburg.de

Weitere Informationen zum Projekt auf der
Homepage: http://forschung.deutsche-rentenversicherung.de/Fo...

Referenznummer:

R/FO3755


Informationsstand: 20.12.2019