Inhalt

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Verbesserung der sprachlichen Kompetenz am Arbeitsplatz für schwerhörige und gehörlose Arbeitnehmer

Ziel des Forschungsvorhabens ist es, durch den Einsatz der Sprach-Farbbild-Transformation (SFT) die lautsprachliche Kompetenz Hörgeschädigter in der Arbeitswelt zu verbessern, den Hörgeschädigten dadurch bessere berufliche Chancen zu eröffnen, sprachliche Konflikte mit Vorgesetzten und Kollegen zu entschärfen sowie arbeitslosen Hörgeschädigten die Rückkehr in das Arbeitsleben zu erleichtern.
Ein noch zu entwickelndes Lernkonzept für den Einsatz von SFT soll im Beruf stehenden oder arbeitslosen hörgeschädigten Arbeitnehmern helfen, die am Arbeitsplatz geforderte lautsprachliche Kompetenz zu erhalten, aufzubauen bzw. zu entwickeln.
Es handelt sich um die Fortführung eines aus Mitteln des Ausgleichsfonds geförderten Projektes 'Verbesserung der Sprechfähigkeit durch Anwendung der Sprach-Bild-Transformation bei schwerhörigen und gehörlosen Jugendlichen, die vor einer Berufsausbildung stehen'. Das Projekt läuft noch bis Ende 1991. Die bisher ausgewerteten Ergebnisse sowie eine überschlägige Beurteilung lassen darauf schließen, dass die Sprachtherapie nach dem im Rahmen des Vorhabens erarbeiteten didaktischen Konzept, bei jungen Erwachsenen, die vor einer Berufsausbildung stehen, überwiegend erfolgreich ist. Bei den Jugendlichen haben sich in unterschiedlichem Maße Wortschatz, Sprechfreudigkeit und Artikulation verbessert.

Hinweis: Die Informationen zu diesem Projekt sind archiviert und werden nicht mehr aktualisiert.



Beginn:

01.01.1992


Abschluss:

31.12.1994


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung - BMA (jetzt: BMAS)



Weitere Informationen


Abstract

Improvement of the Communicative Situation of Deaf People at the Workplace

As part of a three-year pilot project researchers at the University of Düsseldorf tried to evaluate how the articulation of adult deaf people can be improved and wether a possible improvement could result in a better communication for deaf people in the workforce.
A total of 26 deaf or hard of hearing clients recieved an individual phonetic training assisted with the 'Sprach-Farbbild-Transformation' (SFT). The SFT-Technology is able to transform spoken sound and words into colored pictures. On a screen the hearing impaired clients themselves could control the quality of articulation concerning single sounds (visible in different colours), duration of phonotation and loudness level.
Pre-post-tests could prove that a speech-training with the visual feedback of SFT leads to a considerable improvement of the quality of articulation. So 22 out of the 26 clients achieved better results of their sound patterns. Also the speech intelligibility could be improved. Normal hearing persons could understand the articulation of most of the clients after the training better than before. As a consequence of the speech training most of the clients reported of an improvement of their communicative situation in the workforce and of higher levels of self-confidence in problematic work situations.


Referenznummer:

R/FO1017


Informationsstand: 04.12.2019