Inhalt

Intensivierte Eingliederung und Beratung von schwerbehinderten Menschen

Ab dem 1. Januar 2014 bot das Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen der Inklusionsinitiative ein Programm zur intensivierten beruflichen Eingliederung und Beratung von schwerbehinderten Menschen an.

Zur Verfügung gestellt wurden bis zu 80 Millionen Euro, um innovative Konzepte für eine nachhaltige berufliche Integration schwerbehinderter Menschen zu unterstützen. Das Programm richtete sich an die Agenturen für Arbeit, gemeinsame Einrichtungen und kommunale Jobcenter.

Hier finden Sie die BMAS-Richtlinie zum Programm.

Insgesamt 59 Modellprojekte haben eine Projektförderung erhalten.

Einige der Projekte laufen derzeit noch, das Letzte wird Ende Dezember 2019 enden.

Die einzelnen Projekte, die eine Förderung durch das BMAS-Programm erhalten haben, finden Sie unten in der Liste.

Projekte (60)

  • Aktuelle Seite: 1 1
  • 2
  • Aktuelle Seite: 1 1
  • 2