Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: } Gefördertes Projekt Modellprojekt
Implementierung von Inklusionskompetenz bei der Handwerkskammer Konstanz (IvIK)

Beschreibung / Inhalte

Zielsetzung:

Die HWK Konstanz wird ein neues Dienstleistungsangebot für ihre Mitgliedsunternehmen zum Thema "Inklusion" aufbauen. Wesentliches Ziel der lnklusionsberatung ist es, mit einer passgenauen Beratung und Begleitung dazu beizutragen, dass bei den Betrieben Rahmenbedingungen entstehen, die es ermöglichen, schwerbehinderte Menschen auszubilden und dauerhaft zu beschäftigen.

Aufgaben:

Aufgabenschwerpunkte der lnklusionsberatung werden sein:
  • Abbau von Vorbehalten gegenüber der Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen und Förderung einer positiven Einstellung bei Handwerksbetrieben, die bisher nicht oder selten mit behinderten Menschen zusammenarbeiten
  • Sensibilisierung und Gewinnung von Handwerksbetrieben für die Ausbildung und Beschäftigung behinderter Menschen
  • Erhöhung der Beschäftigungschancen von schwerbehinderten Menschen auf dem allgemeinen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
  • Verbesserung der Zugangsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen zum allgemeinen Arbeitsmarkt und Förderung von Instrumenten zur Weiterentwicklung von Teilhabemöglichkeiten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
  • Aufbau einer engen Zusammenarbeit mit Stellen, die Betrieben Unterstützungsleistungen anbieten, wie z. B. den Rehaberatem der Agenturen für Arbeit, den Fallmanagern der Jobcenter, den lntegrationsämtern, Integrationsfachdiensten und Rehabilitationsträgern.

Nachhaltigkeit:

Die Nachhaltigkeit der Implementierung von lnklusionskompetenz bei der HWK Konstanz wird gesichert, indem das neue Dienstleistungsangebot zum Thema "Inklusion" bei der Handwerkskammer Konstanz auch nach dem Ende der Projektlaufzeit dauerhaft aufrechterhalten wird.
Die Beratung und Unterstützung der Mitgliedsbetriebe in allen Angelegenheiten, die die Teilhabe schwerbehinderter Menschen am allgemeinen Arbeitsmarkt betreffen, wird damit fest im Leistungsangebot der HWK Konstanz verankert.

Projektdaten

Beginn:

01.04.2013


Abschluss:

31.03.2015


Kostenträger:

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
  • Förderprogramm: Handlungsfeld 4 der Initiative Inklusion (IvIK)

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Keller, Silke

Mitarbeitende:

  • Ruetz, Sonja | 
  • Schaefer, Sonja

Institutionen:

Handwerkskammer Konstanz
Webersteig 3
78462 Konstanz
Telefon: 07531/205 417 bzw. 418 E-Mail: Silke.Keller@hwk-konstanz.de
Homepage: https://www.hwk-konstanz.de/

Silke Keller (Projektleitung)
Sonja Ruetz (Inklusionsberatung)
Sonja Schaefer (Projektassistenz)

Referenznummer:

R/FO125520


Informationsstand: 13.01.2020