Inhalt

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Kulturelle Teilhabe im Museum - Potentiale der Digitalisierung: Im Rahmen des Leibniz-WissenschaftsCampus Braunschweig - Postdigitale Partizipation

Ziel:
Es soll ein partizipativer Forschungsansatz verfolgt werden, bei dem bestehende Zugangsbarrieren und Nutzungsbedürfnisse von Menschen mit intellektuellen Beeinträchtigungen in Museen untersucht werden. Menschen mit intellektuellen Beeinträchtigungen sollen als gleichberechtigte Besucher*innengruppe bei Ausstellungskonzeptionen und Vermittlungsangeboten mitgedacht werden und beim Gestaltungsprozess aktiv mit einbezogen werden.

Kulturelle Teilhabe:
In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven sollen die kulturellen Teilhabemöglichkeiten für Menschen mit intellektuellen Beeinträchtigungen gestärkt werden. Um auch Menschen mit intellektuellen Beeinträchtigungen einen individuellen, gelungenen Museumsbesuch zu ermöglichen, untersuchen und erproben wir die Potentiale von digitalen assistiven Technologien als Vermittlungsmedium.



Bezug des Projekts zur internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF):
Der bio-psycho-soziale Ansatz der ICF bildet einen konzeptionellen Bezugsrahmen für das Projekt.



Beginn:

01.10.2019


Abschluss:

30.09.2023


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Das Vorhaben wird aus Mitteln der Förderline Strategische Vernetzung der Leibniz-Gemeinschaft und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur gefördert.



Weitere Informationen


Abstract

Cultural participation in the museum - potential of digitalzation

Aim:
A participatory research approach will be focused, where existing access barriers and usage needs of people with intellectual disabilities in museums are examined. People with intellectual disabilities should be considered as an equal group of visitors in exhibition concepts and mediation offers and should be actively involved in the design process.

Cultural participation:
In cooperation with the Deutsches Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven, cultural participation offers for people with intellectual disabilities are to be strengthened. To enable people with intellectual disabilities to make an individual, successful visit to the museum, we examine and test the potential of digital assistive technologies as an offer of mediation.


Referenznummer:

R/FO125955


Informationsstand: 09.07.2020