in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

G-mobile, Multimediale mobile Lernunterstützung für behinderte Gartenbau-Auszubildende

Im Projekt 'G-mobile' lernen behinderte Auszubildende im Ausbildungsbereich Gartenbau des Jugenddorf-Berufsbildungswerks in Homburg mit einer mobilen und multimedialen Lernunterstützung. Die Lerninhalte werden an die Zielgruppe angepasst und als Tutorials, Videosequenzen, Bildstrecken, digitale Lernkarteien etc. ausgegeben.

Im direkten Arbeitsumfeld können so unmittelbar anfallende Fragen zusätzlich zu der Unterweisung durch einen Ausbilder geklärt werden. Highlights sind u. a. scannbare Pflanzen (das System erkennt, um welche Pflanze es sich handelt und gibt entsprechende Informationen weiter) und das interaktive Wissensbuch 'Gartipedia'.

Die Lerngeräte sind MDA/Smartphones (Multimedia Digital Assistent), die wegen ihrer hohen Ähnlichkeit zu Handys für eine hohe Akzeptanz unter den Auszubildenden sorgen. Zusätzlich werden Applikationen für den Einsatz auf einer portablen Minikonsole
(PlayStation Portable) entwickelt.

Das Pilotprojekt geht derzeit in die Live-Testung und soll weiter ausgebaut werden.



Beginn:

01.10.2006


Abschluss:

31.10.2007


Art:

Gefördertes Projekt / Modellprojekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO3482


Informationsstand: 20.08.2019