Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Wissenschaftliche Arbeit
Evaluation der Equal-Entwicklungspartnerschaft 'Keine Behinderungen trotz Behinderung'

Beschreibung / Inhalte

In der Equal-Entwicklungspartnerschaft "Keine Behinderungen trotz Behinderung" haben sich unterschiedliche Organisationen (Schulen, Eltern, Unternehmen, Träger der beruflichen Bildung, Arbeitsämter etc.) zusammengeschlossen, um gemeinsam Möglichkeiten der Verbesserung des Übergangs von der Schule in den Beruf für junge Menschen mit Behinderungen zu konzipieren und umzusetzen sowie tragfähige Netzwerkstrukturen vor allem auf regionaler, aber auch auf überregionaler Ebene aufzubauen.

Im Rahmen der Evaluation der Entwicklungspartnerschaft wurden durch narrative bzw. problemzentrierte Interviews mit den verschiedenen Prozessbeteiligten (junge Menschen, die an beteiligten Projekten teilnehmen, Eltern, SozialpädagogInnen, ArbeitgeberInnen, PraktikumsanleiterInnen) die unterschiedlichen Sichtweisen und Erfahrungen analysiert und Bedingungen, Hemmnisse und förderliche Faktoren für berufliche Integrationsprozesse aufgedeckt. Dies wurde ergänzt durch eine Fragebogenerhebung mit allen TeilnehmerInnen.

Projektdaten

Beginn:

15.07.2002


Abschluss:

30.06.2005


Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Hohn, Kirsten, Dipl. Soziologin

Institutionen:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung (BAG UB) e.V.
Schulterblatt 36
20357 Hamburg
Telefon: 040/43253123 E-Mail: kirsten.hohn@bag-ub.de
E-Mail: info@bag-ub.de
Homepage: https://www.bag-ub.de/

Kirsten Hohn: Perspektiven unterschiedlicher Akteurinnen und Akteure in Prozessen des Übergangs von der Schule in den Beruf. Impulse 28, Dezember 2003, S. 5-12.
Download unter http://bidok.uibk.ac.at/library/imp28-03-hohn-uebergang.html

Kirsten Hohn:Ergebnisse aus der Evaluation der Equal-Entwicklungspartnerschaft "Keine Behinderungen trotz Behinderung". BAG UB Impulse 36, Dezember 2005, S. 53-56
Download unter http://bidok.uibk.ac.at/library/imp-36-05-hohn-gepasst.html

Evaluation der Entwicklungspartnerschaft "Keine Behinderungen trotz Behinderung". Abschlussbericht, Hamburg 2005.

Referenznummer:

R/FO2852


Informationsstand: 10.01.2020