Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Gefördertes Projekt Modellprojekt
EpilepsieProjekt 'Brücken bauen'

Beschreibung / Inhalte

  • Optimierung des Eingliederungsprozesses von jungen Menschen mit Epilepsie in Arbeit (BBW, CJD)
  • Ausbau eines "Netzwerks Epilepsie und Arbeit"
  • Transfer der gewonnenen Erkenntnisse und Konzepte, der allen jungen Menschen mit Epilepsie an der Schwelle ins Erwerbsleben zugute kommen soll.

Projektdaten

Beginn:

01.07.2011


Abschluss:

31.12.2012


Kostenträger:

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Wendler, Maren, Dipl.-Soz.Arb./Dipl.-Soz.Päd. (FH)

Mitarbeitende:

  • Anjulie Arora, MA. Psychologie | 
  • Bacher, Matthias, Oberarzt | 
  • Lux, Michaela Pauline, Dipl.-Soz.Arb. (FH) | 
  • Raisch, Karin, Dipl.-Soz.Arb./Dipl.-Soz.Päd. (FH) | 
  • Saar, Joseph, Dipl.-Psychologe

Institutionen:

Berufsbildungswerk Waiblingen gGmbH
Steinbeisstraße 16
71332 Waiblingen
Telefon: 07151- 5004-0 E-Mail: Maren.Wendler@bbw-waiblingen.de
Homepage: https://berufsbildungswerk.diakonie-stetten.de/

in Kooperation mit

Epilepsiezentrum Kork
Michaela Pauline Lux
Landstraße 1
77694 Kehl-Kork
Telefon: 07851-84-2435 E-Mail: mlux@epilepsiezentrum.de
Homepage: https://diakonie-kork.de/epilepsiezentrum/

CJD Jugenddorf Offenburg
Anjulie Arora
Zähringerstr. 42-59
77652 Offenburg
Telefon: 0781-7908-283 E-Mail: anjulie.arora@cjd.de
Homepage: https://www.cjd-offenburg.de

Lux, Michaela Pauline (2011): Brücken bauen! Junge Menschen mit Epilepsie auf dem Weg in den allgemeinen Arbeitsmarkt. In: Orientierung, Heft 4, S. 31-33.

EpilepsieProjekt Brücken bauen, [u.a.] (Hrsg): Arbeit und Epilepsie: Der Mensch mit Epilepsie als wertvoller Arbeitnehmer. München (2012).

EpilepsieProjekt Brücken bauen, [u.a.] (Hrsg): Arbeit und Epilepsie - was muss ich als Arbeitnehmer wissen? München (2012).

Referenznummer:

R/FO125319


Informationsstand: 03.12.2020